Unternehmensführung

img_mDie Prinzipien der Aufrichtigkeit und der Anständigkeit, welche die Firmenpolitik ausmachen, haben Manuli Stretch S.p.A. dazu inspiriert das Organisations-, Verwaltungs- und Führungsmodell anzuwenden und zu verwirklichen, das im Dekret 231/2001 vorgesehen wird. Diese Initiative, die vom Dekret als fakultativ definiert wird, stellt ein wirksames Instrument zur Sensibilisierung derjenigen dar, die im Namen und für die Gruppe tätig sind.

Das Organisationsmodell wird vom Verwaltungsrat der Manuli Stretch S.p.A. angewandt und erneuert, der einem Aufsichtsrat die interne Kontrollfunktion anvertraut hat, das heißt die Prüfung des Betriebs, der Wirksamkeit und der Beachtung des Modells selbst.

Zweck des Modells ist die Erschaffung eines Prozedurensystems und der Prüfungsaktivitäten, auch der vorbeugenden Prüfungsaktivitäten, die dazu dienen, die verschiedenen Straftaten zu vermeiden, die vom Dekret vorgesehen werden.

Angelpunkte sind die Sensibilisierungs- und Verbreitungsaktivitäten der Verhaltensregeln und der festgelegten Prozeduren auf allen Firmenniveaus und die Überwachung der Risikobereiche der Firma, das heißt der Aktivitäten, in denen man davon ausgeht, dass die Möglichkeit zur Begehung von Straftaten höher ist.

Die Verhaltensregeln, die im vorliegenden Modell enthalten sind, werden zu den Regeln des Ethikkodexpdf hinzugefügt und sind dessen integrierender Bestandteil.